Navigation Menu+

WND JAZZ 2021

11. und 17.-19. September 2021,
Saalbau St. Wendel


 

Absage des Kinderkonzerts „Jazz for Kids“ am 19.09. 11 Uhr im Saalbau St. Wendel

Wegen Erkrankung eines der beiden Künstler muss das Kinderkonzert „Jazz for Kids“ am Sonntag, 19.09. 11 Uhr im Saalbau St. Wendel abgesagt werden.

Gekaufte Tickets können zurückerstattet werden.

 

Wir sehen optimistisch in die Zukunft: bis September sollten Indoor-Veranstaltungen zumindest mit beschränkter Publikumszahl möglich sein. Vor Sommer können wir allerdings keine 100% Garantie geben. Trotzdem gibt es hier schon das Programm und den Plakat-Entwurf zu sehen: „Kunst ist unverzichtbar!“

Das Programm ist stilistisch breit angelegt mit namhaften Künstlern aus aller Welt: Südkorea, Frankreich, Vietnam, Spanien, Kuba, USA, Dänemark, Schweiz, Österreich, Deutschland, Saarland.

Konzeptionell bleiben wir unserer Linie der stilistischen und kulturellen Offenheit in kontrastiver Gegenüberstellung treu; einen Schwerpunkt bilden die Projekte von Younee und Mezquida mit Bezügen zur europäischen Klassik. Nguyên Lês Projekt Overseas verbindet genial asiatische und europäische Musiktraditionen. Fast alle Formationen haben eine neue CD produziert.

Das Jubiläum wird adäquat mit einem authentischen Swing-Abend mit klassischem Jazz in einer Retro- und modernen Variante gefeiert.

 

Bitte beachten Sie in diesem Jahr unser Hygienekonzept

Zur abschließenden Swing-Party sind Tanzpaare ohne Maske zugelassen!

 

zum Programmheft

zu den Sendeterminen von SR2 Kulturradio

 

Das Programm für 2021:

Sa 11.09. 20 Uhr, Prolog im Saalbau St. Wendel:

Canal de l’Est Quintett (FR)

Jakob Manz Projekt (DE)

 

Fr 17.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Younee Solo (KR)

Hildegard lernt fliegen Sextett (CH)

 

Sa 18.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Marco Mezquida Trio – Talisman (ES/CU)

Nguyên Lê “Overseas” (Sextett) (FR/VN/DK/US/CA)

 

+++ Abgesagt +++:

Jazz for Kids: Pepe & Speedy (AT)

 

S0 19.09. 18 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Gramophoniacs (Quintett) (Saar)

Marina & The Kats (Quintett) (AT)

 

Sa 11.09. 20 Uhr, Prolog im Saalbau St. Wendel:

Canal de l`Est Quintett (FR)

Nach mehr als 15 Jahren musikalischer Zusammenarbeit haben Patrice Lerech und Damien Prud’homme – zwei hochkarätige Solisten und Komponisten der Region „Grand Est“ – langjährige Weggefährten um ein gemeinsames Projekt versammelt. Das Ergebnis ist ein Album, dessen Kompositionen der Hard-Bop-Ästhetik des Blue-Note-Universums nahestehen, eine elegante Hommage an den Sound einer Ära, die nichts von ihrem Charme verloren hat. Le Canal de l’Est.

www.damienprudhomme.com

 

 

Sa 11.09. 20 Uhr, Prolog im Saalbau St. Wendel:

Jakob Manz Projekt (DE)

Das junge Quartett um Jakob Manz lotet die Tiefen der modernen Groove- und Soulmusik, als auch den magischen und ruhigen Fluss des aktuellen Jazz aus. Die Musik kommt derart abgeklärt, direkt und voller Groove rüber, dass man eine über Jahre gestandene Truppe erwartet. Ohne Zweifel ist der jungreife 19-jährige Saxophonist Jakob Manz ein absolutes Ausnahmetalent.

https://jakobmanz.de

 

 

Fr 17.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Younee Solo (KR)

Die gefeierte Star-Pianistin Younee aus Südkorea definiert mit völlig freien Kompositionen und Improvisationen auf einem klassischen Fundament ihre ganz eigene Stilart: Free Classic & Jazz. Sie schüttet mit ihren eigenwilligen, wie berührenden Interpretationen die Grabenkämpfe zwischen den Musikstilen friedlich zu und zelebriert ein von Vorurteilen und Erwartungshalten befreiten Musikabend, perfekt und mit großer Geste.

www.younee.com

 

 

Fr 17.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Hildegard lernt fliegen Sextett (CH)

Der Schweizer Vokalakrobat Andreas Schaerer ließ seine sprudelnde Fantasie mit Vollgas aufs Publikum los, ein theatralischer Anschlag auf das Musikverständnis, eine Dada-Party, eine einzige Aufregung. Mit dem neuen Konzeptalbum präsentiert er sich als konventioneller Sänger mit ernsthafter Lyrik und Gegenwartsthemen, eingebettet in den kompakten, bisweilen kammermusikalischen Sound des gereiften Sextetts.

www.hildegardlerntfliegen.ch

 

 

Sa 18.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Marco Mezquida Trio – Talisman (ES/CU)

Der Menorquiner Marco Mezquida ist einer der brillantesten Pianisten Spaniens, inzwischen weltweit eine etablierte Größe. Das ungewöhnlich besetzte Trio (Cello und Perkussion) hat eine neue CD eingespielt: „Talisman“ ist von der traditionellen Musik der iberischen Halbinsel und spanischen Genres beeinflusst. Dazu kommen mediterrane Klänge, türkische Farben, argentinische Zamba, zeitgenössische Musik über lyrischen Melodien, lateinische und urbane Rhythmen, die ruhige Passagen durchziehen.

https://marcomezquida.com

 

 

Sa 18.09. 20 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Nguyên Lê “Overseas” (Sextett) (FR/VN/DK/US/CA)

Mit „Overseas“ – ursprünglich eine spartenübergreifende Performance, die Tanz, Akrobatik und Musik vereint – reflektiert der französisch-vietnamesische Gitarrist Nguyên Lê künstler- isch den aktuellen Zeitgeist Vietnams. 22 Jahre nach seinem programmatischen Album „Tales from Viet-Nam“ ist „Overseas“ nun ein neues, noch vielfältigeres und multimediales Kapitel seiner Suche nach der vietnamesischen Seele mit den Mitteln des Jazz. Lê verbindet mit seinem Sextett Jazz, traditionelle Volksmusik, Rock, Hip-Hop, Reggae und Electronica zu einem verblüffend homogenen Amalgam.

www.nguyen-le.com

 

 

+++ Abgesagt +++:

Jazz For Kids: Pepe & Speedy (AT)

Am Sonntagmorgen gehört der Saalbau den Kleinen. “Achtung, fertig, los!” heißt es, wenn Speedy Gitarros mit seinen flinken Fingern in die Saiten greift. Pepe spielt auf seinem Instrumentengepäck – was hat er drin wohl für Klänge versteckt? Saxophon und Klappernette spielen um die Wette. Aber wie klingt wohl der Ton vom Pepephon?!
Gemeinsam mit dem Publikum forschen die beiden Musiker nach Klängen, Rhythmen und Melodien aus Jazz, Pop, Folk und Klassik.

www.pepeauer.com/pepe-speedy

 

 

So 19.09. 18 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Gramophoniacs (Quintett) (Saar)

Die saarländische Formation heizt mit klassischer Swing-Musik in allen Facetten, von den “Goldenen 20ern” bis zum „Dirty Swing“ der 40er und 50er Jahre ein, Musik, wie sie bis Mitte des letzten Jahrhunderts modern war.

www.gramophoniacs.com

 

 

So 19.09. 18 Uhr, Saalbau St. Wendel:

Marina & The Kats (Quintett) (AT)

Das Quintett aus Wien frönt dem Neo-Swing und der Musik der Ballsäle. Vintage-Feeling wird mit einer Zigeuner-Gitarre, viel Stil und der charmanten und verführerischen Stimme der Sängerin Marina Zettel perfekt zelebriert. Vor allem der Klang ihrer Stimme ist faszinierend: rigoros präsent, kristallklar, fast scharf – und von unwiderstehlichem Charme. Mit ihrem modernen Swing und ihren eigenen originellen Melodien sind die Kats auf dem Weg, die Herzen der europäischen Musikliebhaber zu erobern. Darf man sich nicht entgehen lassen.

www.marina-thekats.com

 

Änderungen vorbehalten!
Veranstalter: Jazzförderkreis St. Wendel e.V. und Kreisstadt St. Wendel
In Kooperation mit SR2 „Jazz live with friends“